04.10.2013

Von Skizze zur fertigen Zeichnung

Gestern wurde auf designsie.blogspot.de veröffentlicht, wie man eine Zeichnung erstellen kann, indem zunächst mit Bleistift vorgezeichnet und dann mit einem kontrastreicherem Stift auf der Skizze nachgezeichnet wird.
Heute möchte ich die andere Variante des Zeichnens erwähnen:
Zeichnen kann auch Spass machen, ohne dass man vorzeichnet. Es genügt bereits, sich einen Kugelschreiber zu schnappen und loszulegen. 

Die Linien, die nicht so gut gelingen, können mit weiteren Linien korrigiert werden. Zwar bekommt man am Ende eine skizzenartige Zeichnung als Ergebnis, aber aufgrund der korrigierenden Striche und der ausgearbeiteten Schattierungen wirkt das Bild nicht mehr ganz skizzenartig, sondern geht bereits etwas darüber hinaus.

Bei diesem Bild wurde die noch relativ moderne Gestaltungs-Technik der dicken Objekt-Umrisse angewendet.