09.12.2012

Pailletten als Haarschmuck

Du möchtest ein besonderes Highlight für deine Party-Frisur?

Bei zusammengebunden Haaren kannst du z. B. einen größeren Sticker aus Strasssteinen auf durchsichtigem Untergrund benutzen und auf deine Haare kleben. Es hält, sieht super aus, ist aber leider nur einmal verwendbar.

Wenn du deine Haare aber offen tragen möchtest, schafft die folgende Styling-Methode eine neue Art sich in Szene zu setzen.

Pailletten in den Haaren!

Sie sehen aus, als würden sie wie Glitzer um dich herumschwirren.

Nimm dazu glänzende Klebefolie und schneide kleine, in der Größe einheitliche Kreise aus, ca. 20 an der Zahl. Das war's an Vorbereitung!

Hast du dich schon zum Ausgehen gekleidet und geschminkt, kommen als Letztes die Haare dran. Wenn du etwas Volumen in deine Haare machst, verstärkt das später den Schwebe-Look deiner selbst gemachten Pailletten.

Volumen kannst du erzeugen, wenn du deine Haare kopfüber föhnst und sie dabei zerzaust oder aber du kämmst die Haaransätze entgegen der Wachstumsrichtung. Das alles kannst du etwas mit Haarspray fixieren (vom Weiten sprühen).

Anbringen der Pailletten:

Klebe je 2 Kreise nah an einer Haarspitze zusammen. Achte dabei darauf, dass du die Kreise direkt übereinander klebst, damit sie deine Haare nicht ungünstig verkleben. Nehme nur ein Haar pro Paillette, damit sie gut schwirren kann. Die Pailletten verteilst du nun gleichmäßig um deinen Kopf herum. Fertig!