07.12.2014

Modern verzierte Geweihe auf dem Weihnachtsmarkt in Hannover

In einer Bude auf dem hannoverischen Weihnachtsmarkt - in der Nähe der Marktkirche - kann man beim Glühwein eine besondere Deko bewundern:

Traditionell aufgehängte Geweihe - jedoch auffällig verziert.

Die Verzierung ist von Geweih zu Geweih unterschiedlich.


Die Holzplatte zu diesem Geweih ist silber-grau gestaltet und mit Spiegel-Plättchen veredelt. Zwischen den Hörnern befindet sich ein silberfarbiges Herz. Das linke Horn ist mit einer Metallspirale verziert.


Von allen verziereten Geweihnen ist dieses hier am besten gelungen.


Das nachfolgende Geweih ist weihnachtlich rot angemalt. Am linken Horn hängen 2 Weihnachtskugeln und eine goldfarbende Schleife in Netzoptik.

Um das rechte Horn wurde ein goldfarbener Draht gewickelt.

Der Marienkäfer passt zwar farblich, aber leider nicht thematisch zu Weihnachten. Da es sich hier jedoch so oder so um unübliche Verzierungen handelt, braucht uns der Marienkäfer nicht weiter zu wundern. Die Gestaltung ist mit den anderen Geweihen zusammen etwas "crazy", damit passt er auch wieder dazu.

Unüblich sind diese Verzierungen, weil normalerweise die Gestaltung von Geweih auf Holz darin besteht, in die Holzplatte schöne Muster oder Symbole aus dem Wald zu schnitzen, wie zum Beispiel Eicheln und die dazugehörigen Blätter. Auch eingebrannte Muster oder ein Nachziehen des Holz-Randes wären normalerweise und traditionsgemäß üblich.


Noch mehr Marienkäfer: Der Verlierer der fotografierten Geweihe ist hier zu sehen.

Auch an der Decke bot sich an jenem Tag ein interessanter Anblick. Die Aufmachung hatte schon fast etwas von einem künstlerisch angehauchten Museum, als sollten diese Gegenstände schweben.

Draussen vor der Marktkirche Hannovers kann weiterhin der schöne, große Weihnachtsbaum mit viel Beleuchtung beim Vorbeigehen bewundert werden.


Glitzersteine,  Aufkleber und eine Perle auf der Stirn: Hier wurde besonders oft in das Bastelkästchen gegriffen.

Fazit: Auch wo man nichts besonders Gestaltetes erwartet - wie hier an einem Glühweinstand - kann man überrascht werden.

Vermutlich haben die Geweihe nach vielen Jahren altbacken ausgesehen oder sie waren beschädigt und wurden auf diese Art restauriert.