26.12.2013

Marketing-Begriffe: In-App-Werbung

Bei der In-App-Werbung ist die Werbung gemeint, die in Apps eigeblendet wird. 

Die App-Anbieter von Andriod und iOS-Apps finanzieren sich zum Teil auf diese Art. Anbieter, die In-App-Werbung in ihre Apps eincodieren, nutzen ihre Apps, um Werbung von Drittunternehmen anzuzeigen.
Diese Werbung kann zum Beispiel in einem großen, wegklickbaren Fenster oder in einer permanenten Werbeleiste eingeblendet werden. 

Für den Nutzer kann es ärgerlich sein, wenn die Werbung in Bezug auf die Zielgruppe nicht zu der App passt, wie zum Beispiel, wenn Eltern ihrem Kind eine Puzzle-App für Kinder zum Spielen zur Verfügung stellen und Single-Chat-Werbung eingeblendet wird. Aber mit solchen Einstellungen oder mit penetranten, immer wiederkehrenden Werbefenstern müssen die Nutzer leben, wenn sie sich dafür entscheiden, solche  "Gratis"-Apps zu benutzen. Denn wirklich gratis ist eigentlich nichts und jeder Anbieter versricht sich etwas von seiner App.