07.11.2014

Einfachster Transformers-Kuchen: "Crumble Cake"

Crumble Cake von Dr. Oetker oder besser: Steinhaufen-Kuchen als steiniger Boden für den einfachsten Transformers-Kuchen ever!

Zunächst seien hier einige Transformers vorgestellt.


Transformers liegen im Jahr 2014 bei Jungs wieder total im Trend. Es gibt sie aktuell in verschiedenen Größen zu kaufen.

Die kleinen und mittleren Größen eignen sich gut als Tortendekoration für eine Geburtstagstorte oder für einen kleinen Kuchen als zusätzliches Extra.

Im Handel gibt es kleine "Beast Hunters" Transformers. Anstatt in Fahrzeuge lassen sie sich in tier- und drachenähnliche Wesen umbauen.

Nachfolgend ist das Modell ROT GUT zu sehen. Die Altersempfehlung liegt bei 5+ Jahren. 

Bei den Transformer-Spielzeugen von Haspro gibt es 3 Schwierigkeitsstufen. Die Verwandlung dieses Transformers hat die Schwierigkeitsstufe 1 von 3 Stufen erhalten. Es soll also recht einfach sein, den Transformer umzubauen.

Transformer ROT GUT

Der Roboter kann in ein Monster verwandelt werden. Der Unterschied der Figur fällt dabei nicht besonders groß aus.
Als Waffe besitzt er eine Art Hammer.
Der Preis für diesen Transformer liegt bei ca. 6,00€. Er ist sehr klein und eignet sich daher gut als Dekoration für einen kleinen Kuchen.
Auch genau so klein ist der Transformer "DIVEBOMB". 
"DIVEBOMB" verwandelt sich in eine Art Roboter-Vogelsaurier.

Seine Waffe ist ein Bogen.

Ein etwas größeres Modell, verglichen mit den oben vorgestellten Transformers: Huffer
Huffer ist trotzdem ein eher kleiner Transformer, der sich in einen Wagen verwandeln kann. 
Die Altersempfehlung liegt auch hier bei 5+ Jahren.

Der Preis liegt zu diesem Transformer bei ca. 15,00€.

Die Proportionen der Transformers zu einander sind nachfolgend zu sehen:


Die Auswahl im Geschäft ist recht groß. Die Preise für die Figuren liegen zwischen etwa  6 und 100 Euro.

Nun kommen wir zu dem Kuchen.

"Crumble Cake" von Dr. Oetker: Schnell und ohne Backen

Dieser Kuchen dient am Ende als Steinhaufen, auf welchen ein kleiner Transformer stehen kann. Die Oberfläche erinnert an ausgetrocknen, steinigen Boden, etwas wüstenartig.

Der Kuchen ist sehr einfach zu machen. Die Zubereitungszeit beträgt lediglich 10 Minuten.

Das hier ist eine kleine Demonstration,  für die, die diesen Kuchen noch nicht kennen.

In der Packung ist eine Backform vorhanden sowie drei Beutel mit den vorbereiteten Mischungen bzw. Zutaten.

Zusätzlich wird Butter (35g), Milch (150ml) und Schlagsahne (100g) benötigt.

Die Form wird gefaltet.
Der Boden wird reingelegt. Die Form wird auf eine Tragbare Unterlage gestellt.

Die Butter wird im Topf zum Schmelzen gebracht.
Sobald die Butter flüssig ist, wird der Topf von der heißen Herdplatte genommen und die Butter mit der Mischung für den Boden verrührt.

Danach wird der Topfinhalt in die Form gegeben und mit einem Löffel festgedrückt.

Nach dem Boden wird die Füllung vorbereitet: Kalte Milch und kalte Schlagsahne werden in einen Messbecher gegossen und zusammen  mit der Mischung für die Creme 3 Minuten mit einem Mixer aufgeschlagen.

Die feste Creme wird anschließend in der Form verteilt.

Zum Schluss werden die kakaohaltigen Keksbröckelchen aus der 3. und letzten Tüte auf den Kuchen gestreut und leicht angedrückt.

Danach wird der Krümelkuchen für eine Stunde in den Kühlschrank gestellt. 

Dann ist er fertig. 

Farblich und bezüglich seiner Form hat der Kuchen sogar eine leichte Ähnlichkeit mit einem Oreo-Keks.
Die ersten Stücke des Kuchens sind schnell verteilt. 


Hier posiert die "Beast"-Seite des Transformers ROT GUT.

Die zerkleinerten Mürbekekse sind hier gut zu sehen.

Die kleinsten Transformers machen auf diesem Kuchen eine gute Figur. Er eignet sich als zusätzlicher Kuchen für eine Jungen-Geburtstagsparty, nicht aber als Hauptattraktion.

Die Konsistenz dieses Kuchens fällt gut aus. Der Crumble Cake lässt sich gut schneiden und fällt nicht auseinander.