10.11.2014

Sie wollen malen? Dann malen Sie!

Sie schauen an die Wand und sie ist leer? Ihre Zimmer sind möbliert, aber dennoch könnte Ihre Wohnung behaglicher aussehen?

Künstlerin Anna Pianka neben einem ihrer Bilder


Anna Pianka gibt Tipps zum Malen von Bildern


Schnelle Abhilfe kann mit Bildern geschaffen werden. In den Möbelhäusern und Inneneinrichtugsläden ist allerhand zu finden. Und je nach dem, für welches Motiv man sich entscheidet, so verändert sich auch je nach Bildgröße die Wirkung des Raumes.

Die andere Variante ist, die Bilder selbst zu malen.

"Kunst ist positiv!"


Malen eignet sich als Ausgleich für den Alltag und am Ende gibt es sogar ein bleibendes Ergebnis, über das sich die Künstlerin / der Künstler freuen kann.

Künstlerisches Malen hat eine beruhigende Wirkung, sofern sich die malende Person nicht unter Druck setzt.

Um nicht vorschnell aufzugeben, empfiehlt es sich, die eigene künstlerische Entfaltung mit einem kleinen Bild zu beginnen. Das kann an einem Vormittag, Nachmittag oder Abend fertig gestellt werden.

Die Wahl der Zeit ist nach dem persönlichen Tagesablauf zu richten. Am Tage ist es hell und die Farbwirkung ist unverfälscht zu sehen, malt man in einem hellen Raum oder draußen im Garten.

Der Abend bringt den Vorteil, dass weitergemalt werden kann, falls noch etwas anzupassen ist, sofern in den eigenen vier Wänden gemalt wird.

Besonders gelungene Werke können aufgehängt oder an einen lieben Menschen verschenkt werden. Vor dem Verschenken sollte man jedoch sicherstellen, dass die Person sich das Bild aufhängen würde. Denn um es in den Keller zu stellen, wäre das Geschenk wahrhaftig zu schade.

Malzubehör ist in Hannover ungefähr alle 4 Kilometer in alle Himmelsrichtungen vorhanden.

Manchmal lohnt es sich preislich sogar mehr, eine bereits bedruckte Leinwand zu kaufen und das eigene Bild darüber zu malen. Das hat zudem den Vorteil, dass Teile des vorherigen Bildes für das neue Bild belassen werden können.

Das Slogan-Bild beispielsweise wurde über einen Druck, welcher eine gelbe Rose darstellte, gemalt. So entviel die "Arbeit" zu dem Hintergrund des Bildes.